Schulfest und Tag der offenen Tür
an der Grundschule im Beerwinkel am 14.9.2012

dokumentiert von einem Fernsehteam aus Japan

Die Vorbereitungen für unser Schulfest begannen schon vor den Sommerferien - wir wollten unseren neuen Schulhof feierlich eröffnen und gleichzeitig einen Tag der offenen Tür für interessierte Eltern und ehemalige Schüler veranstalten.

Leider sind die Arbeiten vor unserem Eingang immer noch nicht beendet - aber der Schulhof stand am Nachmittag des 14. September voll zur Verfügung - inklusive Sonnenschein.

An vielen Ständen der einzelnen Klassen wurde gespielt, Sport getrieben und Essen verkauft. In und vor der Mensa gab es Kuchen, Gegrilltes, Beans on Toast und Waffeln, Cupcakes und Sushi - das Angebot war groß.

Das Sushi wurde von der 3a und Frau Marckwardts kundiger Leitung extra hergestellt, um ein Fernsehteam aus Tokio zu überraschen. Die Filmemacher wollten an unserer Schule dokumentieren, dass die Kinder, Lehrer und Eltern sich mit Umweltfragen beschäftigen, eine Energiedebatte um Atomkraft und erneuerbare Energien führen und ihre Ideen und Vorstellungen  sich im Unterricht und in der Schule niederschlagen. So konnten sie den TAU-Laden der Schule, in dem man umsonst Dinge tauschen kann, besichtigen und im Schulgarten die gerade am Donnerstag zuvor neu errichteten Terra Preta-Beete filmen. Diese Beete produzieren sehr fruchtbare Erde, angelehnt an die indianische Herstellungsart von "schwarzer Erde" und die japanische Bokashi -Tradition.

Auch unsere anderen Auszeichnungen im Bereich der Umwelt konnten die Japaner hautnah erfahren und filmen: Zum 6. Mal sind  wir Umweltschule in Europa geworden und bekamen gerade am Schulfesttag eine Flagge und einen Stempel für das Zeugnis.

Die Aufführung des Chores mit unseren Umweltliedern, eine Energie-Ecke mit Material, das Leseprojekt "Leseprofi"  und das ganze Schulfest war für die japanischen Gäste sehr interessant und neu - sie erzählten, dass es in Japan keine Schulfeste gebe. Auch Elternmitarbeit sei dort nicht üblich und spielerisches Annähern an Unterrichtsstoff - das in den Schulanfangsklassen gezeigt wurde - höchst ungewöhnlich. Dass viele Schülerinnen und Schüler so ganz selbständig an ihren Ständen agierten und die Spiele organisierten wurde aufmerksam registriert und gelobt.

Insgesamt war unser Schulfest ein sehr gelungenes Fest mit vielen Besuchern und Teilnehmern.