Soziales Lernen in Bewegung

Bereits im 2. Jahr führen wir für unsere Saph-Klassen das Programm Soziales Lernen in Bewegung durch. In Kooperation mit dem Bildungsforum im Falkenhagener Feld des Träger Paul-Gerhard-Kirchengemeinde und gefördert durch die QMs im Falkehnhagener Feld, verschiedenen Abteilungen des Bezirkes und des Landes Berlin sowie zahlreicher Krankenkassen.

 

Das Projekt fördert unsere Schülerinnen und Schüler in einem starken Auftreten und in mutigen, sinnvollen Körperaktionen bei Beleidigungen und Belästigungen.

Sie üben sich in gewaltfreier Konfliktlösung und sie erlernen faires Streiten durch u.a. Rollenspiele.

Dieser interdisziplinäre Ansatz des Gewaltfreien Lernens kombiniert Inhalte der Sport- und der Sonderpädagogik, der Gewaltprävention und der Mediation, des Bewegungstheaters, der ganzheitlichen Entwicklungsförderung und der Selbstverteidigung. Es werden wortstarke Selbstbehauptungen und körperlich geschickte Reaktionen für die häufigsten Konflikte mit Gleichaltrigen als sinnvolle Verhaltensalternativen zum Schlagen und zum Beleidigen.

Wir bestärken unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Kommunikation, Wertebildung und wechselseitiger Hilfsbereitschaft.

Durchgeführt wird das Programm durch Trainer von Gewaltfrei Lernen e.V. Flankiert wird die Maßnahme auch in diesem Schuljahr durch eine Fortbildung für unser pädagogisches Personal und durch einen Elternabend, welcher am Donnerstag, 31.10.2019 um 18.00 Uhr in unserem Mehrzweckraum stattfinden wird.

 

Weitere Infos finden Sie auch hier.

Zurück